Lade Veranstaltungen

Ann Vriend

Soul, Blues & Pop

Samstag 23. November 2019
Beginn: 21:00 Uhr
17 € VVK / 21 € AK

Wenn Ann Vriend ihre Stimme erhebt, weiß man sofort, wo Soul und Blues herkommen – aus ihrer tiefsten innersten Seele. Die mehrfach ausgezeichnete kanadische Sängerin, beeindruckt mit einzigartigen vokalen und instrumentalen Fähigkeiten und kompositorischer Finesse und trifft mit ihrer universellen Botschaft für Toleranz und Empathie direkt ins Herz. 2019 veröffentlichte sie ihre nunmehr 8. Studioproduktion, die EP FLAME und geht damit in Deutschland auf große Tour. Wer AV einmal live erlebt hat, ist überwältigt von ihrer Stimmgewalt, ihrer Wucht und Eindringlichkeit in ihren Texten, die musikalisch von ihrem mitreißenden Pianospiel hervorragend unterstützt wird.

Die preisgekrönte kanadische Sängerin und Songwriterin ist bekannt für ihren aufstrebenden, evokativen Gesang aus Soul, R&B und Blues. Sie beherrscht die Kunst der kraftvollen Belting-Technik, um sie für ihre Themen einzusetzen. Mit ihrer unwiderstehlichen Kombination aus konsequentem Eigensinn und aufrichtiger Verletzlichkeit erschafft sie ihre unverwechselbare Handschrift aus griffigem Großstadtsoul und Blues, mit Ausflügen in den Retro-Funk, Jazz und Country. Mit ihrem ganz eigenen kanadischen R&B reiht sie sich in die reiche Tradition klassischer Soul-Künstler ein, deren beeindruckende Aufnahmen sowohl ansteckend Spaß machen als auch gesellschaftliches Nachdenken anregen, ohne jedoch zu predigen oder simpel zu sein.

Oft mit ihrem großen stimmlichen Vorbild Aretha Franklin verglichen, hat Ann Vriend als Independent-Künstlerin mehr als 18.000 Alben allein durch ihre live-Auftritte verkauft. Zu den jüngsten Auszeichnungen zählt der Cobalt Music Prize 2019 in Toronto für den Song „It’s Happening“. 2017 gewann sie bei den Canadian Maple Blues Awards diesen Preis mit „All That I Can“. Mit diesem Song begeistert sie aktuell die deutschen Radiostationen und wurde Anfang 2019 zum ZDF-Morgenmagazin eingeladen. Sie war ausserdem Siegerin des landesweiten Ottawa Bluesfest „She’s the One“, 2018 gewann sie die „R&B/Soul-Aufnahme des Jahres“.

Aus bescheidenen Verhältnissen aus dem östlichen Teil von Edmonton stammend, hat AV die vergangenen 10 Jahre in dem problematischen und auch berüchtigten Stadtteil McCauley gewohnt. Sie scheut sich deshalb nicht davor, diese sozialen Missstände in ihren Songs anzusprechen wie auch durch großes Engagement den Blick darauf zu richten. So entstand auch ihre neue EP FLAME, in der sie wachrütteln und sensibilisieren will. So arbeitetet AV 2018 in zwei verschiedenen Schulen ihrer Heimatstadt. „It’s Happening“, die erste Singleauskopplung und Cobald Music Prize-Gewinner-Song 2019, wurde mit dem Schülerchor einer Grundschule im Norden von Edmonton aufgenommen. Die Schüler stammen aus Kriegsgebieten oder verarmten Verhältnissen und sind traumatisiert. Der Song beschreibt das Überwinden von harten und unfairen Umständen in diesen schwierigen Stadtbezirken und steht stellvertretend für die weltweite Bewegung gegen eine übermäßig wohlhabende Elite.

Geschätzt und geliebt für ihren charmanten Umgang mit dem Publikum, ihrem selbstironischen kanadischen Humor, schafft sie es sowohl das „Mädchen von Nebenan“ zu verkörpern, als auch mit ihren emotionsgeladenen, stimmgewaltigen Performances Begeisterungsstürme als herausragende Künstlerin zu entfachen.

Ann Vriend (voc,keys), Kaley KinJo (b,voc,perc), Erin Kay (voc,perc)

 

https://www.annvriend.com/

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=9fRcLEh-2Dg