Lade Veranstaltungen
17
Februar
Freitag

TOYTOY

21:00 - 23:00 Uhr
Highlight, Konzert / Jazz, Hip Hop & Electro
16 € VVK / 20 € AK
Tickets kaufen

Gemäß Corona-Schutzverordnung weisen wir darauf hin, dass in der aktuell unsicheren Lage nicht auszuschließen ist, dass Konzerte abgesagt werden. Die Ticketanbieter und wir versuchen, alle Gäste deren Kontaktinformationen wir haben, rechtzeitig zu informieren. Doch bitte informieren Sie sich immer kurz vor einer Veranstaltung selbst auf unserer Homepage, ob sie tatsächlich stattfindet und an welche Regeln sich zu halten ist. Danke!

Achtung! Hier gibt es die aktuellen Corona-Regeln für den Besuch bei uns!

___________

TOYTOY sind vier Musik-Virtuosen auf einem energetischen Haufen. Zusammen bilden sie einen Katalysator für Einflüsse von
Frank Zappa und Weather Report bis zu J Dilla und Terrace Martin. Gleichzeitig atmen sie die Wolken einer jungen globalen Jazzszene. Beschleunigt durch die unbändige Energie ihrer Liveshows kreieren die vier auch im Studio ihren ganz eigenen Vibe. Bass-Hitze, Percussion-Sound-Megapalette, Schlagzeug-Frechheit, Hypnose-Gitarre. Ganz nach dem Vorbild amerikanischer Musik-Kollektive wie Soulquarians oder The Roots sehen sich TOYTOY als kreativer Impulsgeber und Möglichmacher für die Fusion aus Jazz und Urban Music wie Soul und Rap. Dies stellen sie auf ihren aktuellen Alben wie Playdate, Statement Series Vol.1 oder Junkyard Sessions zusammen mit einer Vielzahl
an Kollaborateuren wie der NDR Bigband, Maria João, Giovanni Weiss, Flo Mega, Salomea, ESO.ES, Leroy Menace u.v.m. beeindruckend unter Beweis.
TOYTOY sind keine zusammengewürfelte Formation. Alex Eckert (Git), Samuel Wootton (Perc) und Silvan Strauß (Dr) machen schon seit ihrer Jugend im beschaulichen Allgäu zusammen Musik und zogen gemeinsam ans andere Ende Deutschlands nach Hamburg um ihre gemeinsame Musik auf ein neues Level zu heben. Wahrscheinlich magnetisch angezogen trafen sie hier in der Hansestadt auf den gleichgesinnten Daniel Stritzke (Bass) von der kleinen Insel Föhr, der die Allgäuer Musik-Familie zum Quartett vervollständigte. Die vier verband ganz offensichtlich die Sehnsucht, die urbanen Musikströmungen der Städte, welche sie jeweils aus der provinziellen Distanz während ihrer Jugend beobachteten, selbst zu entdecken und selber mitzumischen. Bald begannen sie, sich gegenseitig mit experimentellen Stil-Fusionen und virtuosen instrumentalen Experimenten herauszufordern und kamen mit den Resultaten immer weiter auf die Bildschirme derjenigen Künstler und Veranstalter welche ebenfalls nach neuen Wegen in ihrem Output suchten. Auf gemeinsamen Touren in verschiedensten Projekten über den ganzen Globus entwickelten sie immer mehr ein blindes Verständnis für das virtuose Zusammenspiel der Band und sammelten gemeinsam Referenzen die sich sehen lassen können. Zu den Kollaborateur:innen der TOYTOY Protagonisten gehören NDR Bigband, Nils Landgren, Giovanni Weiss, Farhot, Agajon, Bawer, Jazzrausch Bigband, Fünf Sterne Deluxe, Maria João, Omer Klein, Chet Faker u.v.m.

Stilprägend ist vor allem TOYTOYs Instrumentation mit verschiedensten Percussion Elementen und Mallet-Variationen. Die stark Hiphop-beeinflussten Beats und Rhythmen werden durch diese Klangsprache mit Facetten bereichert die einen Hauch von kontemporärer Klassik und Art Pop in TOYTOYs Stil-Fusion mischt.
Diese Flexibilität im Sound zeigt sich auch in TOYTOYs zusammen mit Jazzhouse Hamburg ins Leben gerufenen Konzertreihe [rejazzed]. Hier erforschen die vier Musiker ikonische Album-Klassiker aus der HipHop und Popkultur und basteln aus dieser Inspiration ein Konzertprogramm, welches die Tiefe dieser genialen Werke einmal mehr zur Schau stellt. Mit ihren Interpretationen von Daft Punk’s „Homework“, „The Miseducation of Lauryn Hill“ bis zu Beginner’s „Bambule“ oder A Tribe Called Quest’s „Midnight Marauders“ füllten sie deutschlandweit Clubs und begeisterten das Publikum mit ihren Freak-Outs rund um das classic material der großen Meister.
Für ihre kommenden Live Shows 2022 touren TOYTOY mit einer Mischung aus ihrem eigenen Programm und den Interpretationen aus ihrer [rejazzed] Reihe. Das ganze immer gerne mit Special Guests aus ihrem großen Netzwerk aus international angesehenen Artists.

Alex Eckert (g), Daniel Stritzke (b) Samuel Wootton (perc) und Silvan Strauß (dr)

http://www.toytoymusic.com/

http://www.facebook.com/toytoyjazz

http://www.instagram.com/toytoymusic

 

Details
Datum: Fr, 17. Feb 2023
Zeit: 21:00 - 23:00 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr
Eintritt: 16 € VVK / 20 € AK
Veranstaltungskategorien:Highlight, Konzert
Schlagwörter:
,