Lade Veranstaltungen

Malia

Jazz, Soul & Pop

Samstag 21. April 2018
Beginn: 21:00 Uhr
25 € VVK / 30 € AK

Mal wird die aus dem ostafrikanischen Malawi stammende Sängerin Malia als die pure Verkörperung des coolen Neo-Souljazz, dann wieder als Erneuerin der Sangestradition der großen Jazz-Diven wie Billie Holiday oder Nina Simone genannt, aber auch als Musikerin, die traditionelle afrikanische Klänge neu belebt. Die Cosmopolitin, früher wohnhaft in London, später in Paris und jetzt in Zürich bewegt sich mit Leichtigkeit in den Genres Soul, Blues und Jazz. Mit ihrem Debutalbum „Yellow Daffodils“ gelang ihr sofort ein Charterfolg und ihr Video „Purple Shoes“ wurde zur Legende. 2013 erhielt sie den Jazz Echo und 2017 war sie mit der Schweizer Kultband Yellow auf Tour. Mit all ihren Konzertauftritten und mittlerweile sieben Alben hat sich Malia in der obersten Liga der gegenwärtigen Jazz- und Soul-Damen etabliert. Heute kann sie ihre Lieder mit einer derartigen Intensität und Reife vortragen, dass die Zuhörer tief bewegt verspüren, mit welcher Kraft, mit welchem Lebenshunger diese Sängerin ausstaffiert ist. Mehr denn je stößt sie zum Kern ihrer Songs vor. „Viele meiner Songzeilen haben für mich heute eine viel tiefere Bedeutung bekommen, und ich habe einen starken inneren Drang verspürt, sie mit meinen heutigen Erfahrungen, auch mit den durchlebten harten Phasen meines Lebens, neu zu gestalten“. Mehr denn je lotet Malia den emotionalen und spirituellen Tiefgang ihrer Lieder aus, und das gelingt ihr mit einer wundervollen Leichtigkeit, einer herrlich natürlichen Ausstrahlung und einem immens warmherzigen Ausdruck.
 
Malia (voc), Alexandre Saada (p), Alice Bourlier (violin), Laurence Baldini (viola), Mathilde Sternat (cello)