Lade Veranstaltungen

ABB August 2014 Live Edition (Detroit Special #2)

Hip Hop

Freitag 29. August 2014
Beginn: 21:30 Uhr
VVK 10 / AK 13 / ABB nach dem Live Act 6 €

Black Milk (Detroit)
& The Nat Turner Live Band (Detroit)

Nach dem Live Act:
1210er: Deckstarr / Subotage
>> Die guten alten Beats, ohne Glitzerkram und Plastiksound.

Hip Hop aus Detroit live auf der Hot Jazz Club Bühne zu erleben.
Die ABB August Live Edition steht erneut im Zeichen von Motor City.
Seit zehn Jahren bringt Black Milk als Producer das Grobe der Methode mit dem Harmonischen von jazzigem Ausgangsmaterial in wohltuenden Einklang.
Das Image des J-Dilla-Protegées, der Slum Village-Alben produziert, tauschte er mit seinem 2007er Solodebüt »Popular Demand« gegen das des Hoffnungsträgers der berucksackten Zunft. Darauf präsentierte er sich mit Boom Bap-inspiriertem, dennoch originellem Sound und soliden Rapskills.

Der große Wurf ließ zwar auf sich warten, Black Milks Entwicklung verlief seither aber stetig, was Dank konstantem Output und Kollaborationen mit u.a. Guilty Simpson, Elzhi und Royce da 5’9″ bestens dokumentiert ist. Experimentierfreudig zeigte sich der Detroiter auf »Album Of The Year« – für das der MPC-Jünger viele Musiker ins Studio holte – und bewies mit gekonnter Genrefusion, dass ihm seine Wiedererkennungsmerkmale – harte Drums, melodische Synths und wendige Flows – nicht zu schade sind zum unkonventionell Einsatz. Auf seinem autobiografisch inspirierten, letzten Album »No Poison No Paradise« ist wiederum in Sachen Storystelling eine Entwicklung des MCs Black Milk zu hören.

Seit seinem vierten Album »Tronic« tourt er nun schon mit professionellen
Instrumentalisten. Wenn dem treibenden Beat von »Give The Drummer Sum« live ein wildgewordenes Schlagzeug Paroli bietet und auch Bläser einsetzen, ist es kein Wunder, dass Black Milk sowohl Besucher europäischer Jazz-Festivals als auch die Hip Hop-Crowd zu begeistern weiß.
Im Zuge seiner aktuellen Tournee kommt der fulminante Liveact nun für nur zwei
Konzerte nach Deutschland – diesmal mit der Liveband von Nat Turner.

blackmilk.biz/
facebook.com/blackmilk