Lade Veranstaltungen
06
November
Freitag

Jürgen Bleibel Trio feat. Benny Brown

21:00 - 23:00 Uhr
Highlight, Konzert / Jazz
19 € VVK
Tickets kaufen

Wir freuen uns, dass das Konzert trotz der aktuellen Einschränkungen stattfinden kann.
Bitte beachten Sie die besonderen Corona-Regeln – HIER klicken. 
Momentan sind keine Ticketreservierungen für die Abendkasse möglich. Bitte nutzen Sie den Vorverkauf! Bei Unklarheiten: info@hotjazzclub.de

Am 6. November gastiert das Jürgen Bleibel Quartett mit dem Hamburger Trompeter Benny Brown. Gespielt wird Bebop und Hardbop Jazz der 50er und 60 er Jahre. Benny Brown ist Dozent für Trompete an den Musikhochschulen in Hamburg und Hannover.

Er gehört mittlerweile zu den vielseitigsten und besten Trompeter im nationalen und internationalen Vergleich. Er ist gern gesehener Gast in der Weltklassebigband des Norddeutschen Rundfunks NDR Bigband und spielte bis zum Tod des Bandleaders in der Roger Cicero Bigband.

Der Bassist Ingo Senst ist Mitglied der Götz Alsmann Band und spielte als gefragter Bassist mit zahlreichen Jazzartisten der europäischen Szene wie Tom Gäbel, Dusko Goykovich, Stefan Bauer, Philip Catherine, Thomas Alkier, Ramesh Shotham, Andy Haderer, Silvia Droste, Thomas Hufschmidt.

Jürgen Bleibel ist Jazz und Klassikpianist und spielte mit Jazzgrößen wie Herb Geller, Ack van Rooyen, Tony Lakatos und vielen Musikern der Rundfunkbigbands des WDR und NDR. Er unterrichtet an der westfälischen Schule für Musik in Jazz und Klassikklavier. Der Schlagzeuger Wolfgang Ekholt ist eine deutsche „Schlagzeuglegende“. Seine Mitstreiter in seiner musikalischen Laufbahn waren u.a. Joachim Kühn, Kenny Wheeler, Lee Konitz, Herb Geller, Richie Beirach und John Abercrombie.

Ekholt war Dozent an den Musikhochschulen Bremen, Köln und Hamburg und an der Westfälischen Schule für Musik.

 

Benny Brown (tr), Jürgen Bleibel (p), Ingo Senst (b), Wolfgang Ekholt (dr)

Details
Datum: Fr, 6. Nov 2020
Zeit: 21:00 - 23:00 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr
Eintritt: 19 € VVK
Veranstaltungskategorien:Highlight, Konzert
Schlagwörter: