Lade Veranstaltungen

Matthias Beckmann & Band

Jazz & Pop

Freitag 17. November 2017
Beginn: 21:00 Uhr
10 € VVK / 14 € AK

„MPENZI WANGU“ so der Titel des Debütalbums des jungen Trompeters Matthias Beckmann. Das ist Suaheli. Wer nun ein
lupenreines Weltmusikalbum erwartet, der dürfte unmittelbar nach Bedienen der Play-Taste höchst verblüfft sein: „MPENZI WANGU“ heißt ins Deutsche übersetzt „Mein Schatz“ – und ja, es strahlt durchaus das Temperament und die Energie afrikanischer Lebensfreude aus, die wir mit Tansania verbinden und ist einer Frau gewidmet, die dem Urheber dieser Produktion sehr viel bedeutet. Ein sehr persönliches Album also. Und ein Album, das bei aller Intimität der Thematik musikalisch viele Register zieht, afrikanische Stil-Einsprengsel inklusive, das sich leichtfüßig, ja tänzerisch sicher, zwischen Clubsound und traditionellem Jazz bewegt. Elemente aus Funk, Latin, Rock, Blues, Soul, R’n’B, Disco und Pop finden wie selbstverständlich ihren Platz – und verbinden sich zu einer erstaunlichen Melange, die aufhorchen lässt. Eine Vielschichtigkeit, die auch in einer zwischenmenschlichen Beziehung für anhaltende Lebendigkeit und Prickel sorgt. Matthias Beckmann liefert das kompositorische Grundgerüst, die Ideen zum Arrangement und den „Mood“ der einzelnen Nummern – ausgefeilt und zum Funkeln gebracht hat er es gemeinsam mit seiner bestens eingespielten Band. Die sieben kennen sich bereits seit der Studienzeit in den Niederlanden, am Königlischen Conservatorium in Den Haag und am ArtEZ Conservatorium in Enschede. Ein Septett, das seine klangliche Vielfarbigkeit brillant ausschöpft – in dem jeder Musiker musikalisch zu Wort kommt – ohne miteinander zu konkurieren. „MPENZI WANGU“ ist ein echtes Groove-Album! Funky, cool, emotional…!

Matthias Beckmann (tp, flgh), Mark Lucassen (sax), Alexander Lipan (g), Max Teschner (keys, org), Julian Walleck (b), Andreas Hermjakob (perc), Dominik Hahn (dr)

http://beckmann-musik.de/